Weisheiten

 

 Zuerst mal die Weisheiten auf die Katze bezogen.

 

 

Man hat den Eindruck dass die moderne Physik auf Annahmen beruht, die irgendwie dem Lächeln einer Katze gleichen, die gar nicht da ist.

Albert Einstein

/x/details.png

 

 

 

 Die Liebe der Menschen zu Katzen ist ebenso stark wie die Liebe der Menschen

zu anderen Menschen.

Denn obwohl wir verschiedenen Arten angehören,

beruht unsere Beziehung auf Gleichberechtigung

- wenn man annimmt, dass Menschen und Katzen gleich sein können.
Nicht alle Katzen glauben das. Manche bringen es ziemlich deutlich zum Ausdruck,

dass Menschen in ihren Augen nur nette Haustiere sind.   

-Celia Haddon

 

Katzen sitzen immer an der falschen Seite einer Tür. Lässt man sie raus,

wollen sie rein – lässt man sie rein, wollen sie raus.

-Yolanda, Florida

 

Ich habe die Philosophen und die Katzen studiert,

doch die Weisheit der Katzen ist letztlich um ein weites größer.    

-Hyppolyte Taine

 

Hunde haben ein Herrchen oder Frauchen - Katzen haben Personal.

-Autor unbekannt

 

Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum streicheln hat.

-Victor Hugo

 

 

       Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen,

ohne Lärm zu machen.   

- Ernest Hemingway

 

Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis

und kommen gelegentlich darauf zurück.

-Mary Bly

 

Manchmal sitzt sie zu deinen Füßen und schaut dich an,

mit einem Blick so schmeichelnd und zart,

dass man überrascht ist über die Tiefe seines Ausdrucks.

Wer kann nur glauben, dass hinter solchen strahlenden Augen keine Seele wohnt?!

 -Théophile Gautier

 

Du kannst dir einen Hund halten; aber es ist die Katze, die sich Menschen hält,

weil sie ihr nützliche Haustiere sind.

-George Mikes

 

 Ein Hund wird sich an drei Tage Freundlichkeit drei Jahre lang erinnern,

eine Katze wird drei Jahre Freundlichkeit nach drei Tagen vergessen.    

-Japanisches Sprichwort

 

Ein Kätzchen ist für die Tierwelt, was eine Rosenknospe für den Garten ist.

-Robert Southey

 

 Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber

und in vom Leben Benachteiligte.    

 -Francesco Petrarca

 

Statt die Katze zu verjagen, stell den Teller weg.

Japanische Weisheit

 

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen,

dass Menschen nicht denken.  

-Noka

 

Aber unter dem Pelz lebt unverändert eine der freiesten Seelen der Welt.

- Eric Gurney

 

Die Katze behält ihren feien Willen, auch wenn sie dich liebt,

und sie wird nichts für dich tun, was sie für unvernünftig hält. 

 -Theophile Gautier

 

 Du musst nur die Laufrichtung ändern, sagte die Katze zur Maus und fraß sie.

-Franz Kafka

 

 Damit deine Katze bei dir bleibt musst du ihr drei Dinge schenken: Geduld,

Konsequenz und einen warmen Platz am Ofen. 

-Jacob Paradis

 

 Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen,

eine Katze zu streicheln,einem Affen zuzunicken

oder vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.

-Maxim Gorki

 

 Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes von Ästethik.   

-Erasmus Darwin

 

Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andere Welt blicken lassen.

-Sprichwort aus Irland

 

Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter,

die man sich wünschen kann.   

-Pablo Picasso

 

Der wesentliche Unterschied zwischen einer Katze und einer Lüge besteht darin,

dass eine Katze nur neun Leben hat. 

-Mark Twain

 

Katzen sind ziemlich empfindliche Wesen und können allerlei Wehwehchen bekommen,

aber ich habe noch nie gehört, dass eine mal unter Schlaflosigkeit gelitten hätte.
          - Joseph W. Krutch

 

Wo immer eine Katze sich niederlässt, wird das Glück sich einfinden.  

-Stanlay Spencer

 

Katzen lieben Menschen viel mehr als sie zugeben wollen,

aber sie besitzen soviel Weisheit, dass sie es für sich behalten.

-Mary E. Wilkins Freeman

 

Man muss Katzen nicht beibringen, wie man es sich gemütlich macht,

in dieser Hinsicht sind sie von unerschöpflichem Erfindergeist.     

-James Mason

 

Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unheimliche Summe, ich schwör's euch.

-Rainer Maria Rilke

 

Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten.   

-Daniel Defo

 

Ich liebe Katzen, weil ich mich an meinem Heim erfreue;

und nach und nach werden sie zu seiner sichtbaren Seele.   

-Jean Cocteau

 

Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein,

aber niemals dein Sklave.

-Thèophile Gautier

 

Könnte man den Menschen mit der Katze kreuzen,

würde man damit den Menschen verbessern, aber die Katze verschlechtern.  

 -Mark Twain

 

Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt:

durch's Leben zu gehenohne Lärm zu machen.

-Ernest Hemingway

 

Selig sind Menschen, die Katzen lieben, denn sie werden niemals einsam sein.
    -Sprichwort

 

Der lieblichste Ton auf der Welt ist das Schnurren einer Katze.  

-Katzenspruch

 

Ein Hund springt zu dir aufs Bett, weil er gern in deiner Nähe ist.

Eine Katze tut es nur, weil sie dein Bett liebt.

-Autor unbekannt

 

Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab,

ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

–Autor unbekannt

 



 

Hier zum größten Teile auf den Hund bezogen.

 

Viele, die ihr ganzes Leben der Liebe widmen, können uns weniger über sie sagen, als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.
(Thornton Wilder)

Wer Tiere quält, ist unbeseelt, und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schauen, man sollte niemals ihm vertrauen.
(von Goethe)

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.
(Mahatma Gandhi)

Ich habe große Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes, er ist schneller und gründlicher als ich.
(Fürst Bismarck)

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.
(Ernst R. Hauschka)

Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!
(Louis Sabin)

Ein Zentimeter Hund ist mir lieber als ein Kilometer Stammbaum.
(Dana Burnett)

Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde.
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)


Wir geben dem Hund den Rest unserer Zeit, unseres Raumes und unsere Liebe, doch der Hund gibt uns alles, was er hat !



Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es,
dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste.
(Theodor Heuss)

Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.
(Louis Armstrong)

Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes.
(Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer)

Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Noch sind wir weit entfernt, das tierische Leben erkannt zu haben, und noch studieren wir an Tieren, in der Absicht, uns selbst kennenzulernen
(Alfred Brehm)

Die Kenntnis der Tiere ist eine Voraussetzung für die Selbsterkenntnis des Menschen
(Berhard Grzimek)

Wenn man einen hungrigen Straßenhund aufpäppelt, wird er einen nicht beißen. Darin liegt der größte Unterschied zwischen Mensch und Hund.
(Mark Twain)

Das Beste am Menschen ist sein Hund.

Wir sind allein, vollkommen allein auf diesem Zufallsplaneten. Und von all den vielen Lebewesen hat keines außer dem Hund einen Bund mit uns geschlossen.
(Maurice Maeterlinck)

Der Wunsch, ein Tier zu halten, entspringt einem uralten Grundmotiv - nämlich der Sehnsucht des Kulturmenschen nach dem verlorenen Paradies
(Konrad Lorenz)

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft eines Menschen.
(Konrad Lorenz)

In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.
(Friederike Kempner)

Der Gerechte kennt die Seele seiner Tiere
(Spr. 12, 10 Bibel)

Seit einst die Treue aus der Welt verloren, hat sie zum Sitz des Hundes Herz erkoren.
(Bernhard Kellermann)


Mit Geld kann man einen wirklich guten Hund kaufen, aber nicht sein Schwanzwedeln.
(Josh Billings)

Hunde lieben ihre Freunde und beißen ihre Feinde. Anders der Mensch: Er ist unfähig zu reiner Liebe und muß stets Liebe und Haß unter einen Hut bringen.
(Sigmund Freud)

Eine Welt, worin ein Hund auch nur ein einziges Mal Prügel bekommt, kann keine vollkommene Welt sein.
(Friedrich Hebbel)

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden.
Das ist ein Irrtum.
Er ist nur ein Teil des Ganzen.
Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters.
Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht.
(Onondaga)

Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
(Friedrich der Große)

Ich fand heraus, daß einem in tiefem Kummer von der stillen hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.
(Doris Day)

Je mehr ich vom Menschen sehe, umso mehr liebe ich Hunde.
(Madame de Stael)

Lebende Geschöpfe dürfen wir nicht wie Schuhe oder Töpfe und Pfannen behandeln, die wir fortwerfen, wenn sie von Dienst abgenutzt und abgetragen sind.
(Plutarch)

Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst; er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.
(Helen Thomson)

Hunde sind keine mit Pelzmänteln herausgeputzte Menschen. Und wer ihnen ihre Natur verweigert, tut ihnen großes Unrecht an.
(Jeanne Schinto)

Der Hund vergisst den einzigen Bissen nie, und wirfst Du ihm auch hundert Steine nach.
(Scheich Sa`da)


Niemand begeht einen größeren Fehler als jemand, der nichts tut,
nur weil er meint wenig tun zu können.

Erkenne dich selbst! Nimm die Bewunderung, die dir dein Hund entgegenbringt, nicht als Beweis dafür, dass du ein großartiger Mensch bist.
(Ann Landers)

Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.
(Astrid Lindgren)

Wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter Mensch sein.
(Arthur Schopenhauer)

Wie armselig, unfähig sich mitzuteilen ist der Mensch, trotz seiner hohen Intelligenz, wenn er seines wichtigsten Mediums - der Sprache - beraubt ist. Und ein Hund? Er hat die außergewöhnlichsten Einfälle um uns zu verdeutlichen was er will. Er kann alles ausdrücken was ihn bewegt - nur ist der kluge Mensch meist zu beschränkt um zu kapieren!
(H. Pongraz)

Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten.
(Franz Kafka)

"Haben Tiere eine Seele und Gefühle" kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt.
(Dr. Eugen Drewermann)